Heute stellen wir euch von der neuen Marke Dunya die Sorte Black-T vor. Auf der Shishamesse 2019 trat die Marke zuerst auf und gehört zur Unternehmensgruppe DuCe, zu der unter anderem auch Savu gehört. Der Black-T soll, wie der Name bereits verrät, ein schwarzer Tee sein.

Dunya verwendet für den Black-T einen stärkeren Tabak, der auf der Basis von Dark Leaf Rohtabak in Deutschland hergestellt wird. Dadurch hat der Black-T eine sehr dunkle, fast schon schwarze Färbung. Erhältlich ist der Black-T von Dunya in 200gr für 19,90€

Hier der Social-Media Link des Herstellers: Facebook

VERPACKUNG

Die Dosen von Dunya sind schlicht in dunkleren Tönen gehalten. Wie üblich findet man auf der Verpackung neben den üblichen Warnhinweisen das Logo von Dunya sowie vorne, hinten und oben den Namen der Sorte. So kann man von jedem Winkle der Dose aus erkennen, welche Sorte man gerade vor sich hat.

Ein großer Pluspunkt von den Dunya Dosen ist, dass der Tabak direkt in der Dose gelagert wird und nur durch eine Plastikfolie am oberen Rand der Dose geschützt ist. Somit braucht ihr nur die Folie abzuziehen und könnt direkt den Tabak rauchen, ohne lang etwas umfüllen zu müssen.

GERUCH

Bereits beim Öffnen der Dose merkt man direkt, dass der Dunya – Black Ti kein alltagsüblicher Tabak ist. Auch als Nicht-Teetrinker bemerkt man sofort eine Note, die der gleicht, wenn man an einem Teeladen vorbei geht. Ob das Ganze wirklich schwarzer Tee ist oder nicht, können wir als Laien in dem Gebiet nicht sagen. 🙂 Geruchlich geht er trotzdem völlig klar.

SCHNITT

Der Schnitt des Black Ti ist im feinen bis sehr feinen Bereich, wodurch sich der Tabak problemlos in jedem Kopf bauen lässt. Wenn ihr den Tabak im Mehrloch-Kopf wie z.B. einem DaVinci Steinkopf raucht, empfehlen wir euch, ein kleines Sieb zu verwenden. Dadurch fällt euch der Tabak nicht in die Rauchsäule, wo es möglicherweise den Durchzug vermindern könnte.

Bis jetzt haben wir in unserer Dose Black Ti nur zwei kleinere Blattadern finden können, welche beim Kopfbau allerdings nicht weiter gestört haben. Ein klasse Ergebnis!

FEUCHTIGKEIT

Im Allgemeinen wirkt der Tabak relativ feucht, es befindet sich allerdings keine überschüssige Molasse in der Dose. Wem der Tabak für sein Setup zu feucht ist, kann ihn etwas auf einem Blatt Küchenrolle abtupfen – das ist allerdings definitiv kein Muss.

Bei unseren getesteten Setups hatten wir noch keine Probleme mit der etwas höheren Feuchtigkeit.

GESCHMACK

Wie auch schon beim Geruch steht eine sehr intensive, natürlich Teenote im Vordergrund. Selbst wir als Nicht-Teetrinker können den Tabak problemlos rauchen.

In der Regel rauchen wir den Dunya – Black Ti allerdings nicht pur, sondern mischen ihn z.B. mit dem Zomo – Strong Orng oder ähnlichen „einfachen“ Tabaksorten mit möglichst wenig verschiedenen Geschmäckern.

Somit ist der Black Ti ein Allround-Tabak, welchen man wirklich zu so gut wie jeder anderen Tabaksorte mischen kann. Probiert es einfach selbst!

RAUCHENTWICKLUNG

Mit dem Dunya – Black Ti und dem richtigen Setup (wir haben das Ganze im Solaris Kopf und einer Smokebox getestet) erzielt man wirklich satte Rauchwolken!

Auch im Mischbetrieb mit anderen Tabaksorten, die weniger gut rauchen, erzielt man klasse Ergebnisse.

PREIS/LEISTUNG

Mit einem Preis von 19,90€ für 200gr ist der Dunya – Black Ti preislich im oberen Segment angesiedelt. Wir finden dennoch, dass der Tabak das Geld durchaus gerechtfertigt ist, da er eine praktische Verpackung hat und sich wirklich mit fast jeder anderen Tabaksorte bestens mischen lässt, wodurch man ein ganz anderes Raucherlebnis bekommt.

 

  • 9/10
    Verpackung - 9/10
  • 8/10
    Geruch - 8/10
  • 8/10
    Schnitt - 8/10
  • 6.5/10
    Feuchtigkeit - 6.5/10
  • 8/10
    Geschmack - 8/10
  • 7/10
    Rauchentwicklung - 7/10
  • 7.5/10
    Preis/Leistung - 7.5/10
7.7/10

Zusammenfassung

Dunya – Black Ti – ein klasse Tabak, mit dem man seine Alltagssorten aufpeppen kann.

Sending
User Review
9/10 (1 vote)

Kommentar verfassen