Heute stellen wir euch die Naturkohle vom Hersteller Black King vor. Wir haben ein Paketmit 3 Kilo zum Testen erhalten und möchten euch unsere Eindrücke näher bringen. 

Hergestellt wird die Kohle von Black King wie auch fast alle anderen Marken in Indonesien und wird zu 100% aus Kokosnussschalen produziert. Black King hat für seine Kohle sogar ein eigenes Werk dafür und lässt somit nicht in fremden Händen produzieren

Die Kohlewürfel haben eine Größe von 26x26mm und sind damit vergleichbar mit den Kohlen von Shisko, Yakic Cube oder weiteren Herstellern.

Black King wirbt mit seinen Kohlen unter anderem:

  • eine lange Brenndauer von mindestens 2 Stunden
  • eine geringe Aschebildung von weniger als 2%
  • eine leichte Entzündung bzw. kurze Anzünddauer

Hier könnt ihr weitere Informationen zum Hersteller bekommen und zu den Social Media Seiten gelangen:

Homepage

Instagram

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verpackung

Die Verpackung ist recht schlicht gehalten, wirkt allerdings durch den Hochglanz-Aufdruck dennoch sehr edel und hochwertig. Neben dem üblichen Firmennamen und der Anzahl der Kohlestücke findet man noch genauere Produktspezifikationen zur Naturkohle sowie Warnhinweise.

In dem Karton befindet sich die Kohle in einer Plastiktüte. Was ebenso positiv aufgefallen ist, dass sehr wenig Kohlestaub nur in und um der Verpackung war. Dadurch werden die Hände nicht so schnell schmutzig, wie man es sonst von Kohleverpackungen kennt.

Schnitt der Kohle

Die Kohle ist wirklich sehr sauber geschnitten. Wir haben querbeet von den drei Kilo getestet und hatten nur ein einziges Stück Kohle was unsauber geschnitten war. Verwenden kann man diese „Bruchstücke“ natürlich dennoch. 

Geruch beim Anzünden

Beim Anzünden bildet die Kohle nur so gut wie keinen Eigengeruch, sodass man sie auch ohne Probleme drinnen anzünden kann. Wichtig: Bitte immer ein Fenster dabei zumindest gekippt haben, um eine Kohlenmonoxidvergiftung zu vermeiden.

Anzünddauer

Die Kohle benötigt zum Durchglühen auf einem handelsüblichen elektrischen Kohleanzünder mit 900W ca. 6 Minuten, je nachdem wie häufig die Kohle gedreht wird. Dies ist schon ein sehr guter Wert für 26er Naturkohlen, der Durchschnitt ist im Bereich von ca. 8 Minuten.

Brenndauer

Black King wirbt mit einer Brenndauer von über 2 Stunden. Generell können wir dem nur zustimmen, allerdings hat man bei einem Kopf eine realistische Brenndauer von ca. 90 Minuten, bis die Kohlen zu klein sind und nicht mehr genügend Hitze abwerfen. Dies ist dennoch ein sehr guter Wert, die wenigsten Tabaksorten halten so lange durch.

Hitzeentwicklung

Die Naturkohle von Black King entwickelt eine gleichmäßig, hohe Temperatur und ist somit bestens geeignet für alle möglichen Setups beim Rauchen. Egal ob Kamin, Lotus-Aufsatz oder mit Alufolie, bei jedem Setup hat man mit Blackking ein tolles Raucherlebnis.

Robustheit

Die Kohle ist relativ robust, ihr könnt somit ohne Probleme mit Asche abklopfen. Bei unseren Tests sind bei nur zwei Kohlestücke jeweils eine kleine Ecke abgebrochen. Hier sprechen wir nochmal ein großes Lob an den Hersteller aus, bei anderen Herstellern – selbst andere hochwertige, zum Teil teurere Premiummarken – brechen die Kohlestücke häufiger.

Preis/Leistung

Preislich liegt die Kohle von Black King zwischen 3,25€ und 5,50€ pro Kilo, je nach Menge die ihr kauft. Wenn ihr größere Mengen kaufen möchtet, schreibt Blackking einfach eine E-Mail. Der Preis ist somit im Durchschnitt bzw. bei einer größeren Menge sogar weit unter dem Durchschnitt der anderen Hersteller. Wenn man dazu noch die Pluspunkte in der Qualität hinzuzählt, kann man definitiv mit Blackking nichts falsch machen.

Hier könnt ihr die Black King Naturkohle kaufen
  • 8/10
    Schnitt der Kohle - 8/10
  • 8/10
    Geruch beim Anzünden - 8/10
  • 8.5/10
    Anzünddauer - 8.5/10
  • 8/10
    Brenndauer - 8/10
  • 8/10
    Hitzeentwicklung - 8/10
  • 8/10
    Robustheit - 8/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
8.1/10

Summary

Die Naturkohle von Black King ist definitiv ihr Geld wert und kann problemlos gekauft werden. Wir werden für euch definitiv einen Langzeittest machen und euch zu einem späteren Zeitpunkt berichten, ob die Qualität gleichbleibend hoch ist.

Sending
User Review
0/10 (0 votes)

Kommentar verfassen